×

Unternehmenskommunikation: 0781 472-8300

Kontrast:
Seitenzoom:
aA

„Ortenau 2030“ | Aktuelles Aktueller Artikel

Projekt Klinik-Neubau in Achern nimmt weiteren Meilenstein

Verpflichtung des 1. Preisträgers als Generalplaner schafft beste Voraussetzungen für moderne Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau / Entwurf des Architektenbüros gmp International GmbH wird realisiert

Ansicht des Siegerentwurfs von gmp International GmbH. Bild: gmp Architekten

Das Projekt für den Klinik-Neubau in Achern hat einen weiteren Meilenstein genommen und geht zügig voran. Der Ortenaukreis und das Ortenau Klinikum haben den Gewinner des Anfang Februar abgeschlossenen Architektenwettbewerbs, das Büro gmp International GmbH aus Aachen, als Generalplaner für den Klinik-Neubau in Achern verpflichten können und damit die Realisierung des Gewinnerentwurfs gesichert.

Das Büro konnte auch im anschließenden Vergabeverfahren überzeugen und erhielt mit dem insgesamt besten Angebot den Vorzug vor den beiden weiteren Bietern, die jeweils den 2. Preis im Architektenwettbewerb gewonnen hatten. Bereits Mitte Mai hat der Ausschuss für Gesundheit und Kliniken des Ortenaukreises dem Zuschlag für die gmp International GmbH als Generalplaner zugestimmt. Kürzlich sind auch die Verträge zwischen dem Planungsbüro und dem Ortenau Klinikum abgeschlossen worden.

„Ich freue mich, dass wir mit der Verpflichtung des 1. Preisträgers beste Voraussetzungen für die Realisierung eines modernen, innovativen Klinik-Neubaus schaffen und damit eine erstklassige Gesundheitsversorgung für die Bürgerinnen und Bürger in Achern und der nördlichen Ortenau auch künftig sicherstellen können“, so Landrat Frank Scherer. Mit der Auswahl des Generalplaners werde das Projekt nochmals deutlich Fahrt aufnehmen und in die Phase der konkreten Planungen gehen.

„Neben den selbstverständlich vorrangigen Aspekten der Gesundheitsversorgung wird der aus dem Architektenwettbewerb hervorgegangene Siegerentwurf städtebaulich einen beeindruckenden Akzent in unserer Stadt setzen und mit der Gestaltung der Außenanlage Anziehungspunkt für die Menschen sein, so dass das Krankenhaus verkehrsgünstig gelegen und doch mitten in der Stadt sein wird“, freut sich Oberbürgermeister Klaus Muttach über den nächsten Schritt zur Realisierung des Jahrhundertwerks in Achern.

Der Klinik-Neubau in Achern wird im Rahmen der vom Kreistag beschlossenen „Agenda 2030 – Zukunftsweg Ortenau Klinikum“, die ebenfalls einen Klinik-Neubau in Offenburg vorsieht, realisiert. Ziel des Projekts ist es, eine moderne, zeitgemäße, innovative und patientenorientierte Gesundheitsversorgung durch optimierte Prozesse und Strukturen im Gesamtkonzept des Ortenau Klinikums zu ermöglichen. Der geplante Klinikneubau in Achern wird rund 240 bis 250 Betten umfassen. Das zukünftige Klinikareal befindet sich im Osten der Kernstadt Achern und grenzt an die Gemeinde Sasbach. Das Klinikareal hat eine Größe von rund 7,5 Hektar. Das neue Klinikgebäude wird voraussichtlich im Jahr 2028 fertiggestellt sein

„Aufbauend auf dem Wettbewerbsergebnis werden wir jetzt unter Einbeziehung unserer Führungskräfte in Achern die konkreten Planungen zügig voranbringen können“, freut sich Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller. „Damit wird für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bald deutlich erkennbar und spürbar sein, dass ein moderner, zukunftsweisender Klinik-Neubau in Achern in einigen Jahren Realität sein wird.“

Das Büro gmp International GmbH hat als Generalplaner die Aufgabe, im Auftrag des Bauherren alle erforderlichen Architekten- und weiteren Fachplanungen für den Neubau durchzuführen. Der Ortenaukreis hat als Bauherr damit selbst bei diesem komplexen Bauvorhaben nur einen Ansprech- und Vertragspartner. Auch liegt die Verantwortung bei allen Leistungsphasen allein in der Hand des Generalplaners. Sofern dieser nicht alle Leistungen selbst erbringen kann, vergibt er die erforderlichen Objekt- oder Fachplanungen (z.B. Tragwerksplanung und Technische Gebäudeausrüstung) und Beratungsleistungen (z.B. Bauphysik) an Nachunternehmer. Die Beauftragung eines Generalplaners ist bei größeren Projekten ein gängiges Verfahren, das die Projektabwicklung durch die Bündelung aller Planungsleistungen deutlich optimiert.